somazzi stiftung

 

AKTUELLES:


Die Somazzi Stiftung hat ihren Preis 2017 an die engagierte und unermüdliche Menschenrechtsaktivistin Frau Amal Naser aus Syrien vergeben. Frau Naser lebt als Flüchtling in der Schweiz. Sie arbeitet mit syrischen Kindern in der Schweiz und setzt alles daran, auch weiterhin Frauenorganisationen und Frauen in Not in Syrien zu unterstützen.

Tove Soiland

 

 

 

 

 

 

Preisträgerin 2017 Amal Naser und Laudatorin Manon Schick

 

 

Der letzjährige Somazzi-Preis wurde an Tove Soiland verliehen. Die Philosophin und Historikerin erhielt den Somazzi-Preis für ihr beharrliches und konsequentes Vorantreiben des theoretischen Feminismus.

Tove Soiland

 

 

 

 

 

 

Preisträgerin 2016 Tove Soiland und Laudatorin Zoe Bertschinger

 

Der Somazzi Stiftungsrat vergibt jährlich einen Preis an Frauen oder Frauenorganisationen, die sich im Sinne des Stiftungszwecks engagieren.

Die Stiftung richtet keine Finanzierungs- oder Förderbeiträge aus.